Freiwilligendienste in Rheinland-Pfalz

Soziale Arbeit „live“ erleben

Wenn Du Freude an der Arbeit mit Menschen hast, Dich gerne Herausforderungen stellst und Deine Fähigkeiten entdecken möchtest, dann bist Du beim Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) richtig. Du kannst im Arbeitsfeld Deiner Wahl soziale Arbeit „live“ erleben und dort erste Erfahrungen sammeln, Dich persönlich weiterentwickeln, berufliche Orientierung finden und gleichzeitig für andere Menschen da sein.

Das Freiwillige Soziale Jahr ist gedacht für Jugendliche und junge Erwachsene nach Vollendung der Vollzeitschulpflicht, d.h. in der Regel zwischen 16 Jahren (in Ausnahmefällen auch ab 15 Jahre) und 26 Jahren, und dauert zwischen 6 und 18 Monaten.

Verantwortlich für die Durchführung des Freiwilligen Sozialen Jahres sind die Träger des FSJ. Auf dieser Seite kannst Du Dich über die Einsatzmöglichkeiten informieren und bewerben.

Freiwilligendienste in Rheinland-Pfalz sprechen eine gemeinsame Sprache! Unter dem Motto „Mach was für Dich, mach was für Andere“ wollen wir mehr Aufmerksamkeit für alle Formen der Freiwilligendienste in Rheinland-Pfalz

Aktuelles aus unserem Blog

Freiwilligendienst in der Fachberatung Migration und Integration

Menschen mit Migrationshintergrund und Fluchterfahrung finden in der Fachberatung Migration und Integration der Caritasberatungszentren bei allen Fragestellungen sowie in allen Lebenslagen Beratung und Unterstützung. Seit dem Frühjahr 2022 unterstützt Vanessa mit ihrem Bundesfreiwilligendienst (BFD) Roman Kammer in der Migrations- und Integrationsberatung Bad Dürkheim. Dort gibt es die Schwerpunkte „Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer“, sowie den „Migrationsfachdienst“. […]

weiterlesen »

Freiwilligendienst im mobilen sozialen Hilfsdienst

Der vielseitige Einsatz im mobilen sozialen Dienst erfordert neben Einfühlungsvermögen vor allem körperliche Fitness und Selbstständigkeit. Wer sich z.B. für ambulante Pflege, den Fahrdienst, Essen auf Rädern oder für andere ambulante Hilfsangebote interessiert, sollte zudem über einen Führerschein und gute Fahrpraxis verfügen. Hier berichten Bastian und Lucas über ihre Erlebnisse auf der ASB-Sozialstation Kaiserslautern. Frau […]

weiterlesen »

FSJ in Gedenkstätten für NS-Opfer

Erinnern – Gedenken – Lernen… …das ist das Leitmotto der Gedenkstätte für NS-Opfer in Neustadt an der Weinstraße. Am Ort eines frühen Konzentrationslagers von 1933 sollen die Erinnerungen an die damaligen Geschehnisse wach gehalten werden, der Opfer gedacht werden und auf dieser Grundlage zur Demokratiebildung beigetragen werden. In der Gedenkstätte finden Führungen für Schulklassen und […]

weiterlesen »

Preisverleihung für Freiwilligendienstleistende

Jugendstaatssekretär David Profit ehrte am 8. November gemeinsam mit der Lotto Stiftung und der Landesarbeitsgemeinschaft für die Freiwilligendienste Rheinland- Pfalz im Landesmuseum Mainz junge Menschen, die im Rahmen ihres FSJ (Freiwilliges Soziales Jahr) oder Bufdi (Bundesfreiwilligendienst) ein besonderes Projekt umgesetzt haben. Die Preise sind mit jeweils 1.000 € dotiert. Der „Mach was! Preis der Lotto-Stiftung […]

weiterlesen »

Freiwilligendienst im Theater

Das Theater Trier ist eines der vielen Theater in Rheinland-Pfalz, die Einsatzstellen im FSJ Kultur sind. Und das FSJ Kultur gibt es nicht nur im Theater, sondern auch in vielen anderen Kultureinrichtungen – von Hochkultureinrichtungen wie Museen, Bibliotheken, in der Archäologie und eben Theatern, bis hin zu Kulturveranstaltern, Jugendkunstschulen und Bürgermedienvereinen (Offenen Kanälen). Hier berichten […]

weiterlesen »

FSJ bei der Feuerwehr

Ein FSJ ist auch bei der Feuerwehr möglich, so zum Beispiel bei der Feuerwehr der Verbandsgemeinde Kirchheimbolanden. Im Folgenden berichtet Philipp von seinen Tätigkeiten: 1.Erzähl uns von einem normalen Tag im Freiwilligendienst (FD) bei dir? Ganz typisch, wie wahrscheinlich bei vielen Arbeitenden, starte ich meinen Tag um 8 Uhr morgens. Meistens gehe ich erstmals ins […]

weiterlesen »